Mietverträge zwischen Eltern und studierenden Kindern
Kanzlei Giffhorn » Steuer-News » Steuer-News Detailseite

Mietverträge zwischen Eltern und studierenden Kindern

Von einem fremdüblichen Mietverhältnis kann nicht gesprochen werden, wenn eine Mietzahlung durch Überweisung vereinbart wurde, tatsächlich aber eine fiktive Verrechnung mit dem gesetzlich möglichen Unterhalt erfolgt.

BFH, Urt. v. 16.02.2016, IX R 28/15, BFH/NV 2016, S. 1006

Zurück

Steuerberater-Fortbildungspartner & Steuerberater-Verbände:

© 2020 Kanzlei Giffhorn – Steuerberater Braunschweig
Steintorwall 10 · 38100 Braunschweig
Fon (05 31) 4 02 16