Zumutbare Belastung bei Krankheitskosten
Kanzlei Giffhorn » Steuer-News » Steuer-News Detailseite

Zumutbare Belastung bei Krankheitskosten

Vor dem Bundesverfassungsgericht wird geprüft, ob bei der einkommensteuerlichen Berücksichtigung von Krankheitskosten als außergewöhnliche Belastungen auf die zumutbare Belastung verzichtet werden kann. Der BFH hatte dies abgelehnt.

BFH, Urt. v. 02.09.2015, VI R 32/13
Verfassungsbeschwerde anhängig, Az. BVerfG: 2 BvR 180/16

Hinweis

Zudem muss sich der BFH (Az: VI R 11/16) noch mit der Frage befassen, ob Krankheitskosten im Zusammenhang mit der Abwehr bzw. der Erträglichmachung einer tödlichen Krankheit ohne Kürzung der zumutbaren Belastung als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden können.

Zurück

Steuerberater-Fortbildungspartner & Steuerberater-Verbände:

© 2022 Kanzlei Giffhorn – Steuerberater Braunschweig
Steintorwall 10 · 38100 Braunschweig
Fon (05 31) 4 02 16