Kosten der Dauertestamentsvollstreckung können als Werbungskosten oder Betriebsausgaben berücksichtigungsfähig sein
Kanzlei Giffhorn » Steuer-News » Steuer-News Detailseite

Kosten der Dauertestamentsvollstreckung können als Werbungskosten oder Betriebsausgaben berücksichtigungsfähig sein

Vergütungen für die Verwaltung von Vermögen im Rahmen einer Dauertestamentsvollstreckung können Werbungskosten oder Betriebsausgaben bei den aus dem Nachlass erzielten steuerbaren Einkünften sein. Das gilt nicht für die Kosten einer auf Auseinandersetzung angelegten Testamentsvollstreckung.

BFH, Urt. v. 08.11.2017, IX R 32/16

Zurück

Fortbildungspartner & Verbände:

© 2019 Kanzlei Giffhorn – Steuerberater
Steintorwall 10 · 38100 Braunschweig
Fon (05 31) 4 02 16