Teilweise Übertragung eines Mitunternehmeranteils steuerneutral möglich
Kanzlei Giffhorn » Steuer-News » Steuer-News Detailseite

Teilweise Übertragung eines Mitunternehmeranteils steuerneutral möglich

Der Vater hatte seinem Sohn den Mitunternehmeranteil an einer KG geschenkt, das zum Sonderbetriebsvermögen gehörige Grundstück aber zurückbehalten. Später übertrug er das Grundstück in eine von ihm gegründete Grundstücksgesellschaft. Das Finanzamt war der Auffassung, dass die Übertragung des Mitunternehmeranteils nunmehr rückwirkend zu besteuern sei.

Der BFH folgte dieser Meinung nicht. Die Schenkung eines Teilmitunternehmeranteils ist entgegen der vom BMF vertretenen Auffassung unverändert steuerneutral möglich. Es gibt für den Vater auch keine Behaltefrist für das von ihm zurückbehaltene Grundstück.

BFH, Urt. v. 06.07.2016, IV R 12/15

Zurück

Steuerberater-Fortbildungspartner & Steuerberater-Verbände:

© 2020 Kanzlei Giffhorn – Steuerberater Braunschweig
Steintorwall 10 · 38100 Braunschweig
Fon (05 31) 4 02 16